Fernseher 01.04.2012

Panasonic GT50-Fernseher: Qualität und Ausstattung pur

Panasonic hat seine neue Plasma-Serie GT50 vorgestellt. Sie zeichnet sich durch ihr Chrome-Frame-Design bei einer Diagonale von 107 oder 127 cm aus, will perfekte Bildqualität bieten und überzeugt mit einer Fülle von Smart Viera-Funktionen.

Panasonic TX-P50GT50E / Panasonic TX-P42GT50E

Merkmale

NeoPlasma TV im Chrome-Frame-Design

2500 Hz Focused Field Drive

Dual Core 4-Prozessor

High Contrast Filter Pro

ISF, THX

2D und 3D

Smart Viera mit Apps, Multitasking, Social TV, Skype, Web-Browser und HbbTV

W-LAN, DLNA, USB-Recording

HD Triple Tuner

Fakten

Panasonic TX-P50GT50E

Preis: um 1.600 Euro (127 cm)

Panasonic TX-P42GT50E

Preis: um 1.300 Euro (102 cm)

Schickes Design, gute Leistungen und verdammt viel Ausstattung

Chrome-Frame-Design mit Klavierlack-Optik und Zierleiste aus Metall

Farben, wie man sie bislang nur aus Filmstudios kannte, ein völlig neues Kontrasterlebnsi sowie perfekte Bewegungsschärfe in 2D und 3D - das sind nur ein paar Highlights, die Panasonic mit der neuen GT50-Serie verspricht. Hinzu kommen das edle Chrome-Frame-Design, ein HD-Triple-Tuner für Sat, Kabel und Antenne, Viera Connect, ein Web-Browser und HbbTV.

Die GT50-Reihe macht sowohl auf dem neuen, eleganten Standfuß als auch bei Wandmontage eine gute Figur. Das Gehäuse ist in Klavierlack-Optik gehalten, wobei eine Zierleiste aus Metall Akzente setzt.

Hohe Bewegungsschärfe garantiert das neue 2500 Hz Focused Field Drive, das für eine beeindruckende Bewegungsschärfe sorgt. Davon profitiert man nicht nur bei Filmen und Sportübertragungen, sondern auch während unterhaltsamer Spieleabende. Darüber hinaus bieten die GT50 eine verbesserte Vor- und Entladungskontrolle für die Plasma-Zellen, ein neues Zündungsverfahren sowie eine optimierte Pixelstruktur. So lassen sich zusammen mit dem High Contrast Filter Pro höhere Schwarzwerte, bessere Helligkeit und hohes Kontrastverhältnis erzielen. Ebenso erweitert die neue Ansteuerungstechnologie die Zahl der Helligkeitsstufen auf bis zu 24.576 und ermöglicht damit glattere Helligkeitsverläufe.

Zur exakten Kalibrierung stehen ISF-Modus oder die Möglichkeiten zur perfekten und automatischen Kalibrierung der Bildschirmfarben auf Studioniveau mittels der optional erhältlichen CalMan-Software und dem dazugehörigen Messsender.

Ebenso ist die GT50-Reihe THX-zertifiziert. Neu ist, dass die Zertifizierung auch für den 3D-Betrieb vergeben wurde. Im 3D-Modus konnte zudem das Übersprechen nahezu eliminiert werden. Die Parallaxenkorrektur verbessert darüber hinaus die Tiefenstaffelung. Weiterhin kann 2D-Material in 3D konvertiert werden, so dass genügend Content zur Verfügung steht.

Auch am Bedienkonzept hat Panasonic gefeilt. Die Fernbedienung wurde optimiert, wichtige Tasten sind jetzt beleuchtet. Auf Wunsch kann der TV mit Hilfe der Viera Remote App sogar über iPad, iPhone oder Android-Geräte gesteuert werden. Viera Connect mit einer Vielzahl von unterhaltsamen und informativen Inhalten sowie einem integrierten Web-Browser sorgt für Abwechselung. DLNA ermöglicht die Vernetzung mit Inhalten von Netzwerkfestplatte oder Rechnern, zudem werden die mit dem TV auf USB aufgenommenen Sendungen im Netzwerk zur Verfügung gestellt.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Immer auf dem Laufenden mit dem AV-Magazin-Newsletter ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
AV-Magazin auf YouTube AV-Magazin auf dem iPad AV-Magazin e-paper