Fernseher 03.05.2010

Toshiba WL743: Neue TVs bringen das Kinoerlebnis ins Wohnzimmer

Die neue WL-Serie von Toshiba verspricht ein gestochen scharfes Filmerlebnis dank Active Vision M200 HD Pro und ist mit zahlreichen Anschlussmöglichkeinten sowie Netzwerkzugang ausgestattet. Integrierte Tuner für alle Empfangswege sorgen für Flexibilität - die Edge-LED-Technologie für eine schlanke Gehäuseform.

Toshiba WL743 LCD-TVs

Merkmale

Full HD

Edge-LED

Meta Brain-Prozessor

Active Vision M200 HD Pro

Resolution+

AutoView

DLNA

USB-Dongle für WiFi

4 x HDMI

2 x USB

2 x Scart

FBAS

Komponente

CI+

SD-Kartenslot

Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S/S2

Dolby Volume

drei Größen: 102 cm, 117 cm und 140 cm

Fakten

Toshiba 40WL743 (102 cm)

Toshiba 46WL743 (117 cm)

Toshiba 55WL743 (140 cm)

lieferbar ab Juni 2010

Preise stehen noch nicht fest

Telefon: 01805/969010

Die Toshiba WL-Reihe zeigt das elegant glänzende Air-Lagoon-Design

Volle Ausstattung in drei Bildgrößen

Die WL743-Modelle machen die Integration ins Heimnetzwerk besonders einfach. Sie sind DLNA-zertifiziert und kompatibel zu Windows 7. Zum Lieferumfang gehört ein USB-Dongle mit WiFi-Schnittstelle und WPS-Zertifizierung. So ist eine Wireless-LAN-Verbindung blitzschnell eingerichtet. So können die WL-Modelle über das Netzwerk Multimedia-Streams empfangen. Sie lassen sich zudem mit dem Toshiba Media Controller steuern, der zum Beispiel auf einem Toshiba Laptop oder dem Multimedia-Tablet Journ.e Touch läuft. Darüber hinaus stehen gleich 4 HDMI-Buchsen für die Verbindung mit der hochaufgelösten Außenwelt bereit. Instaport verkürzt die Umschaltzeit bei Wechsel von einem auf den anderen HDMI-Eingang. Zwei USB-Anschlüsse sowie ein SD-Kartenslot runden die Anschlussvielfalt ab.

Die WL-Serie arbeitet mit Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung und Full HD-Auflösung. Resolution+ setzt zudem Standard-Material mit HD-Feeling in Szene. Die Active Vision M200 HD Pro-Bildverarbeitung erhöht die Bildwechselfrequenz von 50 auf 200 Hz, indem sie die übertragenen 50 Bilder um weitere 150 interpolierte erweitert. So sind Bewegungen besonders scharf und flüssig.

Toshiba will dem Kunden immer besten Bedienkomfort und einfache Installation bieten. Zu den Komfortfunktionen zählt zum Beispiel Auto View, das die Bildeinstellungen wie Helligkeit, Kontrast, Gamma, Schärfe oder Farbsättigung automatisch und permanent an das Umgebungslicht und den Bildinhalt anpasst. Ebenso wird die Hintergrundbeleuchtung reduziert, sobald die Helligkeit im Raum sinkt oder die aktuelle Szene keine starke Beleuchtung fordert.

Ein Audyssey-Equalizer, die Sound-Navi-Funktion sowie Dolby Volume runden die Ausstattung ab.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Immer auf dem Laufenden mit dem AV-Magazin-Newsletter ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
AV-Magazin auf YouTube AV-Magazin auf dem iPad AV-Magazin e-paper