Kleinod
Canton A 45 BS

Testbericht von Philipp Schäfer 16. Mai 2018 Fotos: Hersteller

Canton A 45 BS

Passiver Kompaktlautsprecher

Zweiwege-Bassreflex-System

Hochglanz- oder Seidenmattlack

Aluminium-Keramik-Wolfram-Konus

Aluminium-Oxid-Keramik-Kalotte

Hochwertige Innenverkabelung

Magnet-Stoffabdeckung

Canton Wave-Sicke

Ausstattung
+Aluminium-Keramik-Membrane
+Bi-Wiring Kabelanschlüsse
+Magnet-Stoffabdeckung
+Canton Wave-Sicke
Klang
+erstklassiges Auflösungsvermögen
+sehr neutrale Klangabstimmung
+hochpräzise Basswiedergabe
+perfekte Bühnendarstellung

Kompaktlautsprecher Canton A 45 BS
Kleinod

Canton hat schon mit dem ersten Lautsprecher der Anniversary-Serie zahlreiche Testerfolge gefeiert. Denn die Standbox A 45 bietet fantastische Klangqualität und überragende Verarbeitung zum scharf kalkulierten Preis. Ob sich das kompakte Schwestermodell A 45 BS auch mit diesen Attribute schmücken darf, hat AV-Magazin getestet.

Canton sucht den direkten Draht zum Kunden. Im Falle des hessischen Traditions-Unternehmens geschieht das über den firmeneigenen Onlineshop. In diesem finden HiFi- und Heimkino-Liebhaber eine große Auswahl an klangstarken Lautsprechern samt Zubehör. Das fair kalkulierte Portfolio umfasst aktuell sämtliche Lautsprechertypen - für jeden Geldbeutel und jede Anwendung. Durch die Umgehung des stationären Einzelhandels entfällt eine nicht unerhebliche Gewinnmarge. Der daraus resultierende Preisvorteil findet sich in den „Online Exklusiv“-Produkten wieder. Die Canton A 45 BS sind wahlweise in Schwarz-Hochglanz oder Weiß-Seidenmatt zu haben und kosten 650 Euro pro Stück inklusive Versand nach Deutschland. Dazu gibt es ein 45-tägiges Rückgaberecht. Entsprechen die Lautsprecher nicht den persönlichen Vorstellungen, können sie zurückgegeben werden. Erfahren Sie im folgenden Bericht, welchen akustischen und haptischen Gegenwert die Canton A 45 BS für ihr Geld bieten.

Design und Verarbeitung

Der 14 Kilogramm schwere Lautsprecher besteht aus einem extrem massiven Gehäuse, das supersteif und somit überaus resonanzarm ist. Der seidenmatte Lack ist perfekt verarbeitet, gefällt mit sattem Auftrag und überragender Haptik. Hoch- und Tiefmitteltöner sind perfekt in der Frontplatte eingelassen. Der aufgesetzte Korbring aus schwarzem Aluminium bietet dank des silberglänzenden Zierrings eine luxuriöse, hochwertige Optik. Der mitgelieferte Frontrahmen ist mit einem feinmaschigen schwarzen Stoff bezogen und hält dank Magnetbefestigung ohne mechanische Verbindung auf der Schallwand. Somit entfallen die entsprechenden Haltebuchsen, was das Erscheinungsbild perfektioniert. Die Bodenplatte kann mit vier Gummifüßen beklebt werden. Die optisch und vor allem akustisch bessere Alternative ist die Verwendung des passenden Lautsprecher-Stativs namens A 45 LS. Die in Schwarz-Hochglanz erhältlichen Ständer bietet Canton zum Vorzugspreis von nur 149 Euro pro Paar an. Dafür gibt es dann eine superstabile Metallkonstruktion aus versiegeltem Aluminium inklusive verdeckter Kabelführung, höhenverstellbarer Spikes und der Möglichkeit einer Sandbefüllung. Die kraftschlüssige Verbindung zwischen Lautsprecher und Stativ erfolgt über vier im Boxenboden eingelassene Gewindebuchsen.

Die Canton A 45 BS ist in Weiß-Seidenmatt und Schwarz-Hochglanz erhältlich. Der Frontrahmen ist bei beiden Ausführungen mit schwarzem Stoff bezogen

Technik

Auf der Rückseiten sind das Kabelanschlussfeld und das Bassreflexrohr eingelassen

Canton verbaut in der A 45 BS hochwertigste Technik. Die Kompaktbox ist als klassisches Zweiwege-Bassreflexsystem konstruiert. Zum Einsatz kommen ein hochentwickelter Tiefmittel- und Hochtöner. Die passive Frequenzweiche trennt die beiden Chassis bei rund 3.000 Hertz. Die Konusmembran ist aus Aluminium gefertigt. Um die Wiedergabeeigenschaften zu perfektionieren, verfügt die Abstrahlfläche über eine Legierung aus Keramik und Wolfram. Somit bietet sie eine besonders hohe Stabilität, eine große Dämpfung und ein geringes Gewicht. Damit der Konus auch bei großen Auslenkungen taumelarm geführt werden kann, kommt Cantons patentierte Wave-Sicke zum Einsatz. Die mehrfach gefaltete Membran-Aufhängung in Wellenform verbindet die Abstrahlfläche mit dem Chassiskorb und ist aus hochflexiblem Gummi gefertigt. Im Hochtonbereich setzt Canton auf eine klassische Kalotte. Dank des 25 Millimeter kleinen Kuppeldoms bürgt der Kurzwellenwandler so für ein breites Rundstrahlverhalten. Auch hier kommt Cantons Veredelungsprozedur zum Einsatz, um Materialresonanzen auf ein Minimum zu reduzieren. Dabei bürgt ein Materialmix aus Aluminium, Oxyd und Keramik für eine besonders verzerrungsarme und pegelfeste Wiedergabe. Der Kabelanschluss erfolgt über ein opulent ausgestattetes Terminal. Dieses verfügt über vier vergoldete Schraubklemmen, die wahlweise pure Litze, Gabelschuhe oder Bananenstecker aufnehmen. Wer die Kurzschlussbrücken entfernt, kann die A 45 BS im Bi-Amping oder Bi-Wiring-Modus betreiben. Dann werden Hoch- und Tiefmitteltonzweig mit zwei Stereoendstufen beziehungsweise zwei eigenen Kabelpaaren angesteuert, was den Klang verbessern kann.

Klangqualität

Die Canton A 45 BS ist mit einer Höhe von 40 und einer Tiefe von 36,5 Zentimetern ein großer und voluminöser Kompaktlautsprecher

Die A 45 BS ist eine Standbox im Kompaktlautsprecher-Format. So und nicht anders urteilt, wer diesem Schallwandler Gehör schenkt. Diese pegelfeste Breitbandigkeit kennt man sonst nur von ausgewachsenen Standlautsprechern. Dabei begeistert die Box mit einer Darstellungsgenauigkeit, mit der die persönliche Musiksammlung vollkommen neu entdeckt werden kann. Stimmen und Instrumente sind exakt in Breite und Tiefe gestaffelt, tönen dennoch aus einem Guss. Die tonale Abstimmung ist sehr neutral und gewährleistet somit eine besonders authentische Wiedergabe. Ob sonorer Männergesang oder liebliche Frauenstimmen, die A 45 BS arbeitet die feinsten musikalischsten Details sauber aus dem Klangbild heraus. Der Bass klingt dabei stets konturiert, straff und druckvoll. Ob synthetische Bassline, handgezupfter Kontrabass oder wuchtige Bassdrum, der 18er-Konus generiert in allen Lebenslagen einen sauber definierten Bass. Dieser zeichnet sich vor allem durch imposanten Tiefgang, opulentes Volumen und hohe Pegelfestigkeit aus. Somit ist die Canton A 45 BS ein akustisches Allroundtalent, das trotz des kompakten Formfaktors mit ganz großer Klangqualität überzeugt.

 

Technische Daten (Herstellerangaben)
Hersteller:Canton
Modell:A 45 BS
Typ:Kompaktlautsprecher
Gehäuseausführungen:Weiß-Seidenmatt, Schwarz-Hochglanz
Lieferumfang:Lautsprecher, Frontrahmen, Bedienungsanleitung
Tiefmitteltöner:180 Millimeter, Aluminium-Keramik-Wolfram-Konus
Hochtöner:25 Millimeter, Aluminium-Oxyd-Keramik-Kalotte
Kabelanschlüsse:vergoldete Schraubklemmen
Gehäuseabstimmung:Bassreflex
Übertragungsbereich:25 bis 40.000 Hertz
Nenn-/Musikbelastbarkeit:120/200 Watt
Abmessungen:22,5 x 40,0 x 36,5 Zentimeter (B x H x T)
Gewicht:14 Kilogramm
Testergebnis
Merkmale

Passiver Kompaktlautsprecher, Keramik-Konusmembrane, Wave-Sicke, Keramik-Kalottendom, Hochglanz- und Seidenmattlack, resonanzoptimiertes Gehäuse, Magnetische Stoffabdeckung, vergoldete Bi-Wiring-Kabelanschlüsse

Klartext

Die Canton A 45 BS ist ein traumhafter Lautsprecher, der optisch, haptisch und vor allem akustisch auf ganzer Linie überzeugt. Dabei brilliert die hessische Kompaktbox mit großer Breitbandigkeit, kontrolliertem Bass und fantastischem Auflösungsvermögen. So begeistert die A 45 BS selbst verwöhnte Hörer mit überragendem Klang.

Canton A 45 BS
Canton Elektronik GmbH & Co. KG, Weilrod
Telefon: 0 60 83 / 28 70, Internet: www.canton.de
Kategorie: Kompaktlautsprecher
Gewichtung: Klang 60%, Praxis 20%, Verarbeitung 20%
Klang  
Praxis
Verarbeitung
Preis 1.300 €/ Paar
Spitzenklasse
Canton A 45 BS
überragend
überragend
Hier mehr zu Canton A 45 BS erfahren ...
  • |<
  • zurück
  • 1
  • vor
  • >|
  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten