Ohratorium
Canton Reference 7 K

Testbericht von Philipp Schäfer 28. April 2017 Fotos: Hersteller

Canton Reference 7 K

Standlautsprecher

Bass Guide-Reflexabstimmung

Resonanzarmes Gehäuse

Keramik-Hochtöner

Keramik-Tiefmitteltöner

Schwarz, Weiß, Kirsche

Dreiwege-Frequenzweiche

hochwertige Innenverkabelung

3-fach gefaltete Wave-Sicke

Canton Reference 7 K Standlautsprecher
Ohratorium

Wenn es um bestmögliche Klangqualität geht, sind Cantons Referenz-Lautsprecher seit jeher das Maß der Dinge. Da soll die Reference 7 K keine Ausnahme machen. Ob der kompakte Standlautsprecher den hohen Erwartungen gerecht wird, hat AV-Magazin getestet.

Das hessische Traditionsunternehmen Canton baut seit 1972 Lautsprecher. Im beschaulichen Weilrod bei Frankfurt am Main entstehen seit dem Jahr für Jahr spannende Produktinnovationen. Im Programm sind Lautsprecher für sämtliche Anwendungen und Ansprüche. Canton hat das Produktportfolio so weit ausgebaut, dass es für alle HiFi- und Heimkino-Anwendungen sowie sämtliche Wohnraumgrößen die passenden Lautsprecher bereithält. Von Heimkinosets über Bluetooth-Boxen und Soundbars bis hin zu den Top-Modellen der Reference-Serie. Für diesen Test haben wir uns für den kleinsten Standlautsprecher der Top-Baureihe entschieden, da wir in ihm das perfekte Verhältnis aus Preis und Leistung sehen. Die Canton Reference 7 K ist in Schwarz- und Weiß-Hochglanz für rund 2.600 Euro ab sofort im Handel erhältlich. Die rotbraune Variante in edlem Kirschholzfurnier ist für rund 2.900 pro Stück zu haben. Was der innovative Technologieträger zu bieten hat, erfahren Sie im folgenden Bericht.

Hier mehr zu Canton Reference 7 K erfahren ...
  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2017 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten