Alles drin, alles dran
Teufel Impaq 7300

Testbericht von Philipp Schäfer 6. Mai 2014

Teufel Impaq 7300

Heimkino-Komplettsystem

5.1-Lautsprecherset

Blu-ray-/DVD-/CD-Laufwerk

Full-HD/3D-kompatibel

Netzwerkspieler

RDS-Radio

USB-Port

Digitalverstärker

Blu-ray-Heimkinosystem Teufel Impaq 7300: Alles drin, alles dran

Der Name Impaq steht beim Berliner Audiospezialisten Teufel für praktische Heimkino-Komplettlösungen. AV-Magazin hat sich das Modell 7300 zum Test bestellt, um herauszufinden, wie gut die Blu-ray-Systemanlage in der Praxis funktioniert.

Wer schon immer die Vorzüge modernster Unterhaltungstechnik genießen wollte und eine unkomplizierte als auch platzsparende Komplettlösung sucht, für den sind die Impaq-Systeme von Teufel genau das Richtige. Für 1.249,99 Euro zuzüglich 29,99 Euro Versandkosten erhält der Kunde ein 5.1-Säulenlautsprecherset samt Anschlusskabel, eine Fernbedienung sowie einen 3D-fähigen Heimkino-Receiver. Dieser fasst neben einem Blu-ray-Laufwerk einen kräftigen Mehrkanalverstärker, hochauflösende Raumklangdecoder und sogar einen Netzwerkspieler. Moderne Flachbildfernseher werden über den neuen digitalen AV-Anschluss HDMI verbunden, was eine lupenreine Signalübertragung garantiert. Alles in allem schickt sich das Impaq 7300 an, eine eierlegende Wollmilchsau zu sein. Ob dem wirklich so ist, wird AV-Magazin im folgenden Bericht herausfinden.

Impaq-Heimkino-Systeme gibt es direkt bei Teufel - hier informieren >>>

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2016 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten