Vier gewinnt!
Nubert nuVero 170

Testbericht von Philipp Schäfer 7. September 2017 Fotos: Hersteller

Vier gewinnt!
Nubert nuVero 170

Die neue nuVero 170 stellt alles in den Schatten, was bisher im Portfolio von Nubert zu finden war. Mit acht Tönern und Vierwege-Abstimmung soll der mannshohe Lautsprecher zeigen, was passiert, wenn sparsame Schwaben ihre Tugend über Bord werfen.

Der neue Firmensitz von Nubert in Schwäbisch Gmünd bei Stuttgart

Nubert kann es einfach nicht lassen. Jedes mal, wenn das Ende der Fahnenstange erreicht zu seien scheint, legen die umtriebigen Tüftler aus Schwäbisch Gmünd die Messlatte höher. In vorliegendem Fall handelt es sich um den bisher größten, schwersten und teuersten Lautsprecher, den Nubert jemals gebaut hat. Mit einer Höhe von 170 Zentimeter, einem Gewicht von 71 Kilogramm und Stückpreis ab 3.700 Euro stößt die nuVero 170 in neue Dimensionen vor. Dabei haben die Verkaufszahlen der Vor- und Endverstärker schon gezeigt, das Nubert auch im High End-Sektor erfolgreich Fuß gefasst hat. Solvente HiFi-Fans schätzen das faire Preis-Leistungs-Verhältnis, für das Nubert bekannt ist. Der Grund: Hier bekommt man hör- und spürbaren Gegenwert für sein Geld, unabhängig vom Preisetikett. So erfreuen sich hochpreisige Geräte wie nuControl, nuPower A und nuPower D großer Beliebtheit und werden den Schwaben wie warme Semmeln aus den Händen gerissen. Ist das noch gesunde Nachfrage oder übertriebener Hype? Wir werden es anhand der nuVero 170 herausfinden.

Modellvarianten

Die nuVero 170 ist in drei Basis- und zwei Exclusiv-Ausführungen erhältlich. In der Farbvariante Diamantschwarz, Kristallweiß und Goldbraun kostet das nuVero-Topmodell 3.700 Euro pro Stück zuzüglich Versand. Dann erhält der Kunde einen Lautsprecher, dessen Schallwand mit einem edlen Metallic-Lack versehen ist. Der rückwärtige Korpus ist mit samtig-mattem Nextel-Lack überzogen. Die Exclusiv-Editionen der nuVero 170 sind wahlweise mit silber- oder goldfarbenen Metallic-Lacken erhältlich und kosten 4.450 Euro pro Stück. Bei diesen Modellen sind die Gehäuse mit einem schwarzen Kunstlederbezug ausgestattet, die an den horizontalen Kanten sichtbare Nähte in dezenter Kontrastoptik besitzen. Im Gegensatz zu allen anderen Nubert-Lautsprechern sind für die nuVero 170-Modelle keine Schallwand-Abdeckrahmen erhältlich.

Die nuVero 170 ist in Kristallweiß, Diamantschwarz und Goldbraun erhältlich. Die Exclusiv-Versionen in Gold und Silber