Zum Feiern geboren
Elac Anniversary Set

Testbericht von Marius Donadello 2. Januar 2012

Elac Anniversary Set

2.1-System

2-Wege-Kompaktlautsprecher

ovales Koaxialchassis

aktiver Subwoofer

zwei 180mm-Aluminium-Sandwich-Membran

Bildergalerie öffnen

Elac Anniversary Set:
Geboren um zu feiern

Das 2.1-Set MicroMagic II von Elac ist klanglich eigentlich nicht zu toppen - eigentlich... Zum Firmenjubiläum bietet Elac das „Anniversary Set“ mit dem Subwoofer Sub 2060 D an. Erfahren Sie im folgenden Testbericht, was dieses Trio noch ´drauf setzen kann.

Die Elac Electroacustic aus Kiel blickt auf eine bewegte Firmengeschichte zurück, die vor 85 Jahren ihren Anfang nahm. Besonders in den Dreißigern und den Vierzigern war die im Laufe der Zeit unter verschiedenen Namen firmende Unternehmung auch in ganz anderen Bereichen tätig als heute: Elac war unter anderem Spezialist für Sonartechnik und in den Sechzigern eine Größe im Plattenspieler- und Tonabnehmerbau. Seit den Achtzigern kapriziert sich Elac jedoch auf die Entwicklung und Produktion von Schallwandlern und Verstärkerelektronik für aktive Lautsprecher-Modelle und aktive Subwoofer. Neben der ständigen Weiterentwicklung von Technologien für klassische Standlautsprecher und Kompaktlautsprecher, die ebenso wie überwiegende Teile der Fertigung bei Elac in Kiel stattfindet, erweiterte Elac vor einigen Jahren seine Expertise auch auf Mini-Monitore und 2.1-Systeme; zu den bekanntesten dieser Zusammenstellungen zählt das MicroMagic.

Selbiges vermochte immer mit seiner erstaunlich großformatigen Klangwiedergabe zu überzeugen und erfuhr vor eineinhalb Jahren durch die neuen Mini-Monitore 301.2 eine immense Aufwertung, das winzige Set konnte nicht nur als Desktop-System begeistern, sondern macht sogar etlichen größeren Kompaktlautsprechern das Leben schwer, wie Sie in unserem Testbericht über das MicroMagic II lesen können. Zum Firmenjubiläum machen die Lautsprecherspezialisten aus den hohen Norden jetzt den Fans hervorragender 2.1-Systeme gewissermaßen ein spezielles Geschenk und ließen sich eine ganz besondere Kombination einfallen, die, zugegebenermaßen, auf den ersten Blick doch etwas skurril erscheint: Die Mini-Monitore 301.2 bekommen für das limitierte „Anniversary Set“ den Subwoofer Sub 2060 D zur Seite gestellt. Die Größenverhältnisse zwischen Lautsprechern und Subwoofer irritieren sicherlich, doch zweifelsohne übt dieses Set einen sehr großen Reiz aus, denn das klangliche Potenzial der 301.2 ist enorm - warum sollte man also nicht mit einem noch wesentlich leistungsfähigeren Subwoofer als dem MicroSub 2010 BT an ihrer Seite wirklich ausreizen, was geht?

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2016 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten