Torjagd mit UHD
Hisense H43M3000

Testbericht von Volker Straßburg 29. April 2016 Fotos: Hersteller

Hisense H43M3000

UHD-Auflösung: 3840 x 2160 Bildpunkte

LCD-TV mit LED-Backlight (Edge-LED)

108 Zentimeter Diagonale

App-Ausstattung

WLAN integriert

Energieeffizienzklasse A

750 Euro

Hisense H43M3000: Torjagd mit UHD

Hisense ist Sponsor der Europameisterschaft 2016. Da liegt es nahe, die entsprechenden TVs zu offerieren. Der H43M3000 bietet sich unter dem Euro-Logo an und will die EM knackscharf in UHD servieren. Einzelne Spiele, so der Plan der UEFA, werden dazu passend sogar in UHD produziert – da sitzt man dann quasi selbst im Stadion. Ebenfalls attraktiv: der sehr niedrige Preis des Hisense-Modells.

Gerade mal 750 Euro kostet der UHD-Fußballstar mit seinen ultra-vielen Bildpunkten, die viermal mehr Infos anbieten als Full-HD-Schirme. Sie spielen auf einer Schirmfläche mit 108 Zentimeter Diagonale auf. So bleibt der TV in seinen Maßen besonders wohnzimmerfreundlich. Doch die hohe Auflösung ist es nicht allein, was die Chinesen bieten wollen.

Auch mit Internet-Apps und Netzwerfunktionen befindet sich der Hisense auf Schussline, wobei die Zahl der Apps gegenüber vorigen Hisense-Modellen deutlich zugelegt hat. Einzelne Bedienungsfehler haben die Entwickler zwischenzeitlich ebenfalls ausgeräumt.

Da darf’s im Juni getrost heißen: Das Match kann beginnen! Viel Spaß also!

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2017 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten