Alles drin und dran!
Panasonic TX-50DXW784

Testbericht von Stefan Witzel 24. April 2016 Fotos: Hersteller / AV-Magazin

Panasonic TX-50DXW784

UHD-TV mit 126-cm-Diagonale

Quattro-Tuner mit Twin-Konzept

DVB>IP Server und Client

USB-Recording

Time-Shift

Video-on-Demand

Internet-Apps

DLNA

HbbTV

TV Anywhere

Preis: um 1.400 Euro

Panasonic TX-50DXW784: Alles drin und dran!

Ein neuer Fernseher soll es sein! Einer mit viel Ausstattung, flexiblen Empfangswegen, Netzwerk und Internet, sehr gutem Bild, Ultra HD-Auflösung und schickem Design! Nicht zu vergessen ist die einfache und komfortable Bedienung. Das AV-Magazin ist bei Panasonic fündig geworden und hat den TX-50DXW784 aus der neuen 7er-Serie zum Test geordert.

Schon im letzten Jahr machte sich in der Redaktion Begeisterung über die 7er-Serie unter dem Namen CXW breit. Jetzt will Panasonic noch einen draufsetzen und präsentiert mit den DXW734- und DXW784-Modellen zwei neue Serien, die noch mehr Komfort bieten wollen. So kommt jetzt bereits in den 734er-Geräten der bewährte Twin-Tuner zum Einsatz, der hier vorstellige 784er hat darüber hinaus die bessere Bildverarbeitung mit an Bord, die im letzten Jahr erst ab der 8er-Reihe verbaut wurde.

Im Detail: Der TX-50DXW784 setzt auf Panasonics bewährte Tugenden auf und bietet alles, was das Herz begehrt. Eines der Highlights ist ohne Zweifel der Doppel-Tuner, den Panasonic in diesem Jahr in „Quattro-Tuner mit Twin-Konzept“ umbenannt hat. Wir widmen uns diesem Empfangskünstler auf einer der nächsten Seiten in aller Ausführlichkeit. Optisch zeigt sich der 784er mit schmalem silbernen Rahmen und ist mit Bildschirmgrößen von 164 cm, 146 cm und 126 cm. Ein zunächst eher nebensächlich erscheinendes Detail ist das Switch Design, das jedoch in der Praxis die Aufstellung eines großen TVs um ein Vielfaches erleichtert. Dazu kommt die Panasonic-typische einfache Bedienung, die schon bei der Installation den Nutzer Schritt-für-Schritt durch alle Einstellungen führt und auch für Nicht-Techniker einfach zu erledigen ist. Hoher Vernetzungsgrad sorgt darüber hinaus neben dem normalen Fernsehprogramm mit DLNA, allen gängigen Streaming-Diensten, Internet-Browser sowie den Mediatheken der Fernsehsender für vielfältige Unterhaltung. Nicht zu vergessen ist der Firefox-Startbildschirm, der Ordnung in die umfangreichen Möglichkeiten bringen soll.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2017 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten