THX-Soundbar mit Subwoofer
Teufel Cinebar 52 THX

Testbericht von Philipp Schäfer 3. Februar 2015 Fotos: Hersteller

Teufel Cinebar 52 THX

Soundbar mit Subwoofer

Dolby Virtual Speaker

THX-Zertifizierung

400-Watt-Gesamtleistung

250-mm-Basstöner

Fernbedienung

Teufel Cinebar 52 THX: THX-Soundbar mit Subwoofer

Die Nachfrage nach kompakten Audiolösungen ist nach wie vor ungebrochen. Grund genug für die Berliner Audiospezialisten von Teufel ein überarbeitetes Modell ihrer beliebten THX-Soundbar zu präsentieren.

Soundbars entstanden quasi aus der Not heraus. Durch die mäßige Klangqualität moderner Flachbildfernseher werden Film- und TV-Genuss stark eingeschränkt, da die flachen Gehäuse nicht genug Platz für ordentliche Lautsprecher bieten. So entstanden spezialisierte Klangriegel, die sich einfach unter einem Fernseher betreiben lassen. Entweder auf einem Side- beziehungsweise Lowboard oder direkt an der Wand. Um die Qualität der Basswiedergabe zu verbessern, stellen manche Hersteller ihren Soundbars Subwoofer zur Seite. So wie bei dem hier vorstelligen Testmodell Cinebar 52. Zudem garantiert Teufel durch das THX-Gütesiegel eine besonders leistungsstarke Audiowiedergabe, die dieses Soundboard auch für anspruchsvolle Musik- und Filmtonfreunde empfehlen soll. AV-Magazin hat sich die knapp 900 Euro kostende Audiolösung genau angeschaut.

Hier mehr zu Teufel Cinebar 52 THX erfahren ...
  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2016 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten