Ein Fest für Puristen
Yamaha NP-S2000

Testbericht von Marius Donadello 2. Januar 2012

Yamaha NP-S2000

Streaming Client

Ethernet-Schnittstelle

DLNA 1.5-kompatibel

XLR-Ausgänge

Gapless-Wiedergabe

Bildergalerie öffnen

Yamaha NP-S2000: Ein Fest für Puristen

Kürzlich erweiterte Yamaha seine S-Serie um den Netzwerk-Player NP-S2000: Moderne Streaming-Technologie trifft auf Retro-Design. AV-Magazin hat getestet, was dabei herauskommt, wenn ein Begründer von High Fidelity einen Netzwerk-Player nach seinen Vorstellungen baut.

Preisgünstige Netzwerk-Player gibt es mittlerweile etliche, doch einige dieser Kandidaten reißen Audiophile und Fans klassischer Gerätekonzepte nicht gerade vom Hocker. Insbesondere wenn gehobene Ansprüche an Design, Anfassqualität und natürlich klangliche Performance die zentrale Rolle spielen, wird die Auswahl schon merklich kleiner. Wenn man sich überdies nicht mit All-In-One-Systemen anfreunden kann, bleiben tatsächlich unterhalb der Preisklasse um 2.000 nicht mehr viele Geräte übrig, die in Frage kommen. Und schließlich gibt es nicht wenige HiFi-Enthusiasten, die ganz bestimmte, traditionell-puristische Vorstellungen von ihrer Traum-Komponente haben und ungern für Funktionalität zahlen, die sie nicht nutzen möchten. Welche Alternativen gibt es für diese Präferenzen abseits des hochpreisigen Segments? Genau, kaum eine. So einfach und naheliegend diese Anforderungen eigentlich sind, so selten werden sie inzwischen bedient.

Exakt in diese Lücke stößt Yamaha mit dem neuen NP-S2000 vor, der sich in keiner Weise anschickt, eine der viel zitierten Schaltzentralen für diverse digitale Tonquellen zu sein und im Zweifelsfall auch noch gleich als Mittelpunkt eines AV-Systems zu fungieren. Wem es also schlicht an einem preisgünstigen, hochwertigen Netzwerk-Player für eine bestehende HiFi-Anlage fehlt, der sollte sich den Yamaha NP-S2000 genau anschauen. Yamahas Neuer versprüht mit seinen Wangen aus Echtholz ein wenig Retro-Charme, wirkt jedoch besonders dank seines flachen Gehäuses gleichermaßen elegant - nur eben nicht auf die populäre, zuweilen schon ein wenig erzwungen stylisch wirkende Weise. Das wohltuend unaufgeregte, wertige Design von Yamahas S-Klasse und dem NP-S2000 im speziellen lässt freilich nicht nur die Herzen konservativer HiFi-Freunde höher schlagen, denn dessen funktionale Reduktion auf das Wesentliche spiegelt sich in einer Gestaltung wieder, die durch ihre Aufgeräumtheit mit zeitgenössischen Designmaßgaben völlig im Einklang steht.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten