Kleinkunst
Quadral Platinum+ two

Testbericht von Philipp Schäfer 30. Juli 2018 Fotos: Hersteller

Quadral Platinum+ two

Kompaktlautsprecher

Bassreflex-Abstimmung

RiCom-Ringhochtöner

Hochton-Pegelanpassung

ALTIMA-Konusmembran

Massive Schraubklemmen

Zweiwege-System

Mehrschichtlacke

Quadral Platinum+ two
Kleinkunst

Die neue Platinum+ Serie von Quadral beinhaltet den vielseitigen Kompaktlautsprecher namens two. AV-Magazin hat die schmucke Box im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

Mit der neuen Platinum+ Serie schuf der Hannoveraner Lautsprecherspezialist Quadral innovative Schallwandler, die mit hochwertiger Technik und moderner Optik aufwarten. Das Portfolio besteht aktuell aus fünf Lautsprechern, die sich für sämtliche HiFi- und Heimkino-Anwendungen eignen. Zur Verfügung stehen drei Standlautsprecher, ein Center sowie die hier vorstellige Kompaktbox Platinum+ two. Wer den Lautsprecher im Tieftonbereich unterstützen möchte, kann zu einem Subwoofer greifen. Quadral hält innerhalb der Kube-Serie vier verschiedene aktive Basslautsprecher dafür bereit. Die Kompaktbox Platinum+ two ist wahlweise in Schwarz-Hochglanz oder Weiß-Seidenmatt erhältlich und kostet rund 700 Euro pro Stück. Was man bei Quadral dafür erwarten kann, lesen Sie im folgenden Bericht.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten