Multiroom-Lautsprecher
Teufel One M

Testbericht von Philipp Schäfer 13. April 2018 Fotos: Hersteller

Teufel One M

Aktiver Kompaktlautsprecher

Teufel Multiroom-System

Bluetooth-Musikstreaming

Dynamore-Raumklang

Steuerung via Teufel-App

Spotify Connect-kompatibel

LAN-/WLAN-Anbindung

200-Watt-Digitalverstärker

Stereo-Bassreflexsystem

Ausstattung
+Direktwahltasten am Gerät
+Bluetooth-Musikstreaming
+Teufel Streaming-App
+Dynamore-Raumklang
+Such- und Spulfunktion
Klang
+gefällige Klangabstimmung
+voluminöse Basswiedergabe
+sehr gutes Rundstrahlverhalten

Teufel One M
Multiroom-Lautsprecher

Kompakte Klanglösungen mit Streamingfunktion erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Grund genug für AV-Magazin, den Multiroom-Lautsprecher One M von Teufel zu testen.

Der Berliner Direktanbieter Teufel verkaufte seine Streaming-Produkte bisher unter der Marke Raumfeld. Damit ist jetzt Schluss. Ab sofort wird das Multiroom-Portfolio unter der Hausmarke Teufel verkauft. Zugleich wurden die Streaming-Lautsprecher überarbeitet. Neben der Technik wurde an Bedienkonzept und Optik gefeilt. Die Steuerung des One M geschieht vorwiegend über die dazugehörige Teufel-App für Tablets und Smartphones. Alternativ stehen praktische Direktwahltasten am Gerät bereit. Der Teufel One M ist wahlweise in Schwarz oder Weiß zu haben und kostet 399,99 Euro zuzüglich 9,99 Euro Versand innerhalb Deutschlands. Zudem gewährt Teufel ein großzügiges Rückgaberecht inklusive kostenlosem Rückversand. So kann der Lautsprecher in alle Ruhe zu Hause ausprobiert werden. Gefällt der One M nicht, kann er innerhalb von acht Wochen zurückgegeben werden. Wie gut der smarte Lautsprecher in der Praxis funktioniert und klingt, lesen sie im folgenden Bericht.

Anwendung

Über drei Direktwahltasten stehen die persönlichen Lieblings-Internetradioprogramme auf einen Knopfdruck bereit

Der One M ist ein einteiliges Audiosystem, das Lautsprecher-, Verstärker- und Funktechnik in einem Gehäuse vereint. Im Lieferumfang befinden sich der Lautsprecher und ein Netzkabel. Eine Fernbedienung gibt es nicht. Das ist nicht weiter schlimm, da die Bedienung vorwiegend über die Teufel-App oder Gerätetasten geschieht. Ob in einem Regal, auf einem Side- oder TV-Board, der One M findet dank seiner kompakten Abmessungen praktisch überall Platz. Die Audiozuspielung erfolgt über LAN beziehungsweise WLAN oder Bluetooth. Welchen Übertragungsweg man nutzt, hängt von der Musikquelle ab. Bluetooth kommt dann zum Einsatz, wenn man den Sound aus einem beliebigen Program vom Smartphone, Tablet oder Computer zum One M senden möchte. So können YouTube-Videos, Apple Music oder Amazon Music über den Teufel-Lautsprecher genossen werden. Allerdings funktioniert der Kurzstreckenfunk Bluetooth nur innerhalb eines Raumes. Wer den Lautsprecher in einen Multiroom-Verbund einbinden möchte, muss den Zugang zum Heimnetzwerk und somit Internet herstellen. Dann kann der One M über die Teufel-App unzählige Internetradioprogramme streamen, Online-Musikdienste abspielen und auf Medienspeicher wie NAS-Festplatten zugreifen. Dank der Spotify Connect-Funktion kann der One M ohne Zuhilfenahme der Teufel-App direkt aus der Spotify-App heraus gesteuert werden. Mobile Speicher wie USB-Sticks finden am rückseitigen USB-Port Anschluss. Die darauf befindlichen Audiodateien stehen dann im Menüpunkt „Meine Musik“ zur Auswahl bereit. Fernseher oder CD-Spieler können am Miniklinken-Anschluss verbunden werden und stehen dann unter dem Reiter „Line in“ zur Verfügung. Wer mehrere Multiroom-Lautsprecher von Teufel besitzt, kann den am Line in-Eingang anliegenden Ton sogar via Netzwerk im Haus oder in der Wohnung verteilen. Dabei steht es dem Anwender frei, ob er in jedem Raum eine andere Musikquelle hört, oder ob er dasselbe Signal auf alle Netzwerklautsprecher verteilt.

Die Teufel-App

Wer in den Genuss der Raumklang-Wiedergabe kommen möchte, muss diese zuvor aktivieren. Zu finden unter: Einstellungen/Raumkonfiguration/Auswahl Raum/Raumeinstellung/Auswahl Lautsprecher

Die Teufel-App ist Dreh- und Angelpunkt für Einrichtung, Einstellung und Bedienung. Nachdem die kostenlose App aus dem Google Play- beziehungsweise Apple App-Store heruntergeladen worden ist, erscheint nach dem Start ein Installationsassistent. Dieser bindet den One M mit wenigen Handgriffen in das Heimnetzwerk ein. Zudem kann jedem Multiroom-Gerät ein individueller Name gegeben werden, um ihn einem Raum zuzuordnen. Des weiteren können Online-Musikdienste und lokale Audioquellen hinzugefügt werden. Das Hauptfenster ist übersichtlich aufgebaut, was eine sehr intuitive Bedienung erlaubt. Bei unserem Praxistest werden die eingebetteten Albencover in der Listen- und Einzelansicht angezeigt, was die Navigation sehr übersichtlich macht. Aus dem Spielfenster heraus können über ein Ausklappmenü einzelne Titel zu einer Spiel- oder Favoritenliste hinzugefügt werden. So stehen die Lieblingssender oder -Titel jederzeit auf Abruf bereit. Ein Druck auf das Lautsprechersymbol öffnet die Lautstärkenregelung, die man wie einen herkömmlichen Volumenregler per Drehbewegung betätigt. Von hier aus steht ein Equalizer bereit, um Bass-, Mittel- und Hochtonintensität einzustellen. Nicht unerwähnt dürfen die Komfortfunktionen wie der Einschlaftimer und die Zufallswiedergabe bleiben. Insgesamt überzeugt die Teufel-App mit einfacher Bedienung und logischer Nutzerführung.

Die Teufel-App, hier in der iOS-Version fürs iPad, bietet eine übersichtliche Bedienoberfläche inklusive Albumcover-Anzeige

Technik und Klang

Teufel hat den One M mit leistungsstarker Technik ausgestattet, um aus dem kompakten Gehäuse eine bestmögliche Klangqualität herauszubekommen. Zum Einsatz kommt ein echtes Stereosystem mit Dreiwege-Bassreflexabstimmung. Dabei setzt Teufel beim One M auf das aufwändige Reflexsystem mit zwei Passivmembranen, die in den Seitenwänden eingebaut sind und nach schräg hinten strahlen. Im Hochtonbereich wirken gleich vier Hochtöner. Zwei strahlen nach vorn, zwei über Kreuz nach außen. Und damit kann der One M eine wunderbar breite virtuelle Bühne in den Wohnraum zaubern. Zusammen mit Teufels selbst entwickelter Raumklangtechnik namens Dynamore bietet die kompakte Box dann ein erstaunlich breites Stereopanorama mit verblüffender Tiefe. Im Mitteltonsektor kommen zwei 75 Millimeter große Konustöner zum Einsatz, während der Bassbereich über einen 18 mal 9 Zentimeter messenden Tieftöner gewandelt wird. Und der hat es in sich. So klingen die Bässe ungemein voluminös und satt, bieten tollen Tiefgang und knackigen Punch. Die Stimmwiedergabe ist ebenfalls ausgezeichnet, sodass Sprache und Gesang stets authentisch und plastisch klingen.

Am rückseitigen USB-Port finden mobile Speichermedien schnell und einfach Anschluss
Technische Daten (Herstellerangaben)
Hersteller:Teufel
Model:One M
Typ:Multiroom-Lautsprecher
Lieferumfang:Lautsprecher, Netzkabel, Nutzeranleitung
Preis:499,99 Euro zzgl. 9,99 Euro Versandkosten (D)
Ausführungen:Schwarz, Weiß
Verstärker:7-Kanal, Class-D, 200 Watt
Tieftöner:1x 180x90-Millimeter-Konus
Mitteltöner:2x 75-Millimeter-Konus
Hochtöner:4x 25-Millimeter-Kalotte
Abstimmung:Dreiwege, Bassreflex via Passivmembran
Anschlüsse …:
- Daten:USB 2.0
- Analoger Audioeingang:Miniklinkenbuchse
- Musikfunk:Bluetooth 4.2
- Netzwerk:WLAN (2,4/5 GHz), LAN (RJ45)
Audioformate:ASF, MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC, OGG, Apple Lossless
Musikdienste:Spotify, TuneIn, LastFM, WiMP, Napster, Tidal, SoundCloud
Abmessungen:42,0 x 20,5 x 19,0 cm (B x H x T)
Gewicht:5,2 Kilogramm
Testergebnis
Merkmale

Aktiver Kompaktlautsprecher, LAN-/WLAN-Netzwerkanbindung, 200-Watt-Systemleistung, 7-Kanal-Digitalverstärker, Dreiwege-Netzwerk, Bassreflex-Abstimmung via Passivmembran, kabelloser Musikempfang, Bluetooth- und WLAN-Musikstreaming, Einrichtung und Bedienung via Teufel-App, Teufel Dynamore-Raumklang

Klartext

Teufel bietet mit dem One M einen vielseitigen Multiroom-Lautsprecher, der mit potentem Klang und hohem Funktionsumfang aufwartet. Die dazugehörige Teufel-App bietet eine erstklassige Nutzerführung, die die umfangreichen Möglichkeiten dieser smarten Box intuitiv bedienbar macht. Der One M von Teufel ist somit eine Top-Empfehlung für alle Musikfreunde, die ein klangstarkes Soundsystem für On- und Offline-Musikquellen wünschen.

Teufel One M
Lautsprecher Teufel, Berlin
Telefon: 030 / 217 84 212, Internet: www.teufel.de
Kategorie: Multiroom-Kompaktlautsprecher
Gewichtung: Klang 50%, Ausstattung 20%, Bedienung 20%, Verarbeitung 10%
Klang  
Ausstattung
Bedienung
Verarbeitung
Preis 399,99 €
Spitzenklasse
Teufel One M
sehr gut
sehr gut
Hier mehr zu Teufel One M erfahren ...
  • |<
  • zurück
  • 1
  • vor
  • >|
  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten