HiFi, Heimkino, Smart-Audio 04.08.2018

Magnat kündigt neue Lautsprecher, Elektronik und seinen ersten Plattenspieler an

Gleich ein halbes Dutzend Produktneuheiten wartet ab dem Spätsommer darauf, Musik und Filmton in allen Nuancen darzubieten. Zu den Neuzugängen gehören der kompakte CD-Receiver MC 100 mit Hires-Audio-Zertifizierung, der Lautsprecher Transpuls 1500 als Nachfolger der gleichnamigen Modelle aus den 80er Jahren und die zwei Bluetooth-Lautsprecher Prime One und Prime Classic. Für Fans des guten Filmtons gibt es die Soundbar SBW 200 mit aktivem, drahtlosen Subwoofer und Bluetooth-Fähigkeit. Last not least wäre da auch der bereits auf der High End gezeigte, erste Plattenspieler aus dem Hause Magnat, der MTT 990.

Magnat MC 100 / Transpuls 1500 / MTT 990

Fakten

Magnat MC 100: 649 Euro?ab Anfang September erhältlich

 

Magnat Transpuls 1500: 499 Euro / Stück?ab Anfang Oktober erhältlich

 

Magnat MTT 990: 999 Euro?ab Ende September erhältlich

MC 100

Mit dem CD-Receiver MC 100, der 24/192-Files wiedergeben kann, hält Hires-Audio in die Kompaktklasse Einzug. In den kompakten Abmessungen verbirgt sich ein hochwertiges CD-Laufwerk, ein DAB- sowie ein FM-Tuner sowie eine Bluetooth-Schnittstelle. Das hochwertige CD-Laufwerk des MC 100 mit seiner Präzisions-Lasereinheit unterstützt auch MP3-CDs und WMA. CD-Text und MP3-Informationen werden komfortabel im Display angezeigt.

 

Transpuls 1500

Fans der Marke kennen den Namen Transpuls noch aus den 80er Jahren, als die mit einem Plasma-Hochtöner versehene Transpuls MP-X 101 auf den Markt kam. Mit der neuen Transpuls 1500 erscheint nun ein Lautsprecher, der ebenfalls mit hochinteressanter Hochtontechnik punkten kann. Ein Double-Compression-Horn mit zwei 25 Millimeter großen Hochtonkalotten soll exzellente Dynamik bei gleichzeitig beeindruckender Klangtreue liefern. Ein 17-cm-Mitteltöner und ein 38-cm-Tieftöner runden die technische Ausstattung der klassischen 3-Wege-Box ab. Mit einem Wirkungsgrad von 95 dB und einer maximalen Belastbarkeit von 250/500 Watt kann man sich ausmalen, welche Leistungen die neue Transpuls vollbringen kann. Die ambitionierte Technik verbirgt sich in einem Gehäuse, das optisch den Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart schafft. Die stattliche Erscheinung wird durch die Oberfläche im Dark-Wood-Holzdekor und die abnehmbare Stoffbespannung im Retro-Design noch markanter. Ein dezenter Sockel mit massivem Metall-Logo entkoppelt die Transpuls optisch vom Boden.

 

MTT 990

Mit dem MTT 990 kommt der erste Plattenspieler der Marke Magnat auf den Markt, der sich klar von anderen Produkten abgrenzen soll. Das technische Highlight ist der quartzgeregelte Direktantrieb, der die typischen Probleme riemengetriebener Modelle wie Gleichlaufschwankungen vermeidet. Zweites, markantes Detail: Der 10 Zoll-Tonarm, der Verzerrungen durch falsche Abtastwinkel auf ein Minimum reduziert. Der Systemträger mit SME-Anschluss lässt die Wahl unter vielen hochwertigen Abtastsystemen, ab Werk kann der MTT 990 mit einem Audio Technica AT 95E ausgeliefert werden. Verpackt ist die Technik in ein zeitloses, massives MDF-Gehäuse in hochglänzender, schwarzer Lackierung. Dieses wurde ebenso auf maximale Resonanzarmut optimiert wie der Plattenteller, der aus einem hochverdichteten Spezial-Polymer gefertigt ist. Details wie die höhenverstellbare Tonarmbasis oder die exklusive Innenverkabelung des Tonarms mit Kabeln von Mogami aus Japan runden das audiophile Konzept des MTT 990 ab.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...