High End, Verstärker 14.07.2017

Der neue Vollverstärker RV 4 von Magnat ist jetzt verfügbar

Das audiophile Konzept sieht man dem neuen Röhren-Hybrid-Verstärker RV 4 von Magnat schon auf den ersten Blick an. Der hochwertige Stereo-Verstärker übernimmt den Röhren-/Transistor-Gedanken und markante Designelemente seines Vorgängers RV 3 und entwickelt diese konsequent weiter. Zusätzlich bietet der RV 4 nun auch eine komfortable Bluetooth-Anbindung inklusive aptX und verbindet so audiophile Ansprüche mit komfortablem Audio-Streaming. Für Puristen stehen natürlich auch zahlreiche klassische analoge und digitale Eingänge sowie ein hochwertiger Phono-Pre-Amp für MM- und MC-Tonabnehmer zur Verfügung.

Magnat RV 4

Fakten

Magnat RV 4: 2.999 Euro

In der Vorstufe des RV 4 kommen zwei hochwertige, über 60 Stunden eingebrannte und sorgfältig selektierte E88CC-Röhren aus russischer Produktion zum Einsatz. Die nötige Leistung liefert die Endstufe mit hochwertigen Transistoren von Sanken (Japan). Hier stehen pro Kanal 150 Watt Sinus-Ausgangsleistung zur Verfügung. Die Impulsleistung des RV 4 beträgt sogar stolze 500 Watt. 

Der RV 4 bietet zahlreiche digitale Anschlussmöglichkeiten und bedient damit vom HiFi-Puristen über den Schallplatten-Liebhaber bis zum Streaming-Fan alle Zielgruppen. Die integrierte Phono-Vorstufe eignet sich für MM- und MC-Systeme. Das integrierte Bluetooth-Modul mit aptX-Codec empfängt die digitale Musiksammlung von Smartphone, Tablet oder Notebook in CD-Qualität. Die notwendige D/A-Wandlung übernimmt auch hier der integrierte Burr-Brown-D/A-Wandler. Wer bei den Zuspielern lieber auf eine klassische Kabelverbindung setzt, dem stehen vier Hochpegel-Eingänge und zwei digitale Inputs (optisch und koaxial) zur Verfügung. Die digitalen Quellen dürfen bis zu 192 kHz / 24 Bit liefern.

Auch optisch hat der RV 4 viele Reize zu bieten: Die markanten Röhren leuchten im Betrieb in einem warmen Orange, die oben liegenden Kühlkörper verleihen dem High-End Verstärker ein markantes Äußeres. Über den aktuellen Status, Lautstärke und Quellenwahl informiert ein OLED-Schönschriftdisplay. Es fügt sich mit seiner runden, organischen Form hervorragend in das Gesamtdesign ein, das Vollmetall-Gehäuse und die Bedienelemente aus massivem Aluminium runden den hochwertigen Gesamteindruck ab.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...