Lautsprecher, Smart-Audio 05.07.2018

Cambridge Audio stellt den Yoyo L vor

Die Yoyo-Serie von Cambridge Audio erhält mit dem „L“ Zuwachs: Der über vier Kilo schwere Home Audio-Hub soll Musikgenuss mit herausragendem Film- und TV-Sound vereinen. 

Cambridge Audio Yoyo L

Fakten

Cambridge Audio Yoyo L: 399 Euro

ab sofort in den Farben Dunkelgrau und Hellgrau verfügbar

Fernbedienung, Netzkabel, TosLink-Kabel, HDMI-Kabel und 3,5-mm-Miniklinken-Kabel im Lieferumfang

Als Highlight haben die Ingenieure bei Cambridge Audio dem Yoyo L ein integriertes Chromecast-Modul spendiert. Damit ist die Verbindung von mobilen Quellen wie Tablets und Smartphones noch komfortabler als per Bluetooth: Ohne Login oder Download startet die Übertragung per Chromecast mit nur einem Klick – und das funktioniert auch direkt aus diversen Musik-Apps heraus, unabhängig vom Anbieter.

Als Home-Audio-Hub bietet der Yoyo L von Cambridge Audio zusätzlich eine breite Palette an klassischen Anschlussarten: Neben Verbindungen wie Toslink (digital) oder 3,5-Millimeter-Miniklinke (analog) verfügt der Yoyo L über ein WLAN-Modul sowie Bluetooth für komfortables Musikstreaming. Hinzu kommen Features wie ein HDMI-Rückkanal (ARC) sowie Spotify Connect.

Unter der Oberfläche des Audio Hubs verbergen sich insgesamt sechs Hochleistungs-Lautsprecher. Auf der Frontseite, sowie links und rechts verrichten je ein Breitband-Speaker und ein Subwoofer ihren Dienst. Jeder einzelne Lautsprecher wird dabei von einem eigenen verzerrungsarmen Verstärker angetrieben. Der britische Traditionshersteller Marton Mills liefert wie schon bei den Modellen S und M auch für den L die passende Bespannung aus hochwertigem schalldurchlässigem Stoff.

 

aktuelle Tests

mehr Tests ...

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...