Kopfhörer, Zubehör 27.07.2017

Ultrasone stellt den Bluetooth-Adapter Sirius vor

Aus einem klassischen Kopfhörer wird im Handumdrehen ein Bluetooth-Kopfhörer: Genau das macht der Sirius von Ultrasone. Der ultrakompakte Bluetooth-Adapter wird einfach in ein beliebiges Modell der Ultrasone-Performance-Kopfhörer-Serie gesteckt und schon wird aus dem kabelgebundenen Hörer ein kabelloses Bluetooth-Modell.

Ultrasone Sirius

Fakten

Ultrasone Sirius: 139 Euro

ab August 2017 erhältlich

Der Ultrasone Sirius ist ein Bluetooth-Adapter speziell für die Ultrasone-Performance-Kopfhörer-Serie. Sein gebogenes Design ist optimal auf die Formgebung des Kopfhörers abgestimmt, der Sirius integriert sich nahtlos. Mit einem Gewicht von nur 12 Gramm ist er darüber hinaus kaum spürbar. Durch den Bajonett-Verschluss wird einfach das Kabel abgenommen und der Sirius eingesteckt – schon wird aus einem kabelgebundenen Kopfhörer ein Bluetooth-Modell. Für die drahtlose Übertragung von Smartphone, Tablet, Notebook, dem Computer oder einer HiFi-Anlage kommt beim Ultrasone Sirius der besonders hochauflösende aptX Bluetooth Codec zum Einsatz.

Neben dem Bluetooth-Modul befindet sich im Sirius ein kraftvoller Verstärker, der eine exzellente Klangausgabe ermöglichen soll. Durch das integrierte Mikrofon wird ein Ultrasone Performance Kopfhörer im Zusammenspiel mit dem Sirius zum Headset und kann so noch flexibler eingesetzt werden. An der Seite des Sirius befinden sich drei Tasten: Mit der Volume-Wippe lässt sich die Lautstärke flexibel verstellen. Darüber hinaus verfügt der Sirius über eine Play/Pause-Taste, mit der die Musikwiedergabe auf dem verbundenen Gerät gestartet oder pausiert werden kann.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...