Lautsprecher, High End, Messe - Veranstaltungen 06.02.2016

AVId stellt die Lautsprecher-Serie Reference vor

AVID HIFI, bislang vor allem Hersteller sehr hochwertiger Plattenspieler, präsentiert mit der Reference-Serie drei Lautsprecher der absoluten High End-Klasse.

AVID Reference One / Two / Three

Fakten

Premiere AVID Reference Three

Norddeutsche HiFi-Tage HÖRTEST 2016

6. - 7. Februar 2016

Eintritt frei

Holiday Inn

Billwerder Neuer Deich 14

20539 Hamburg

Website HiFi-Tage

 

AVID Reference One / Two / Three

ca. 46.000 - 160.000 Euro (Paar)

Die Reference Three bietet das Klangniveau der Stand-Modelle in mittelgroßen Räumen

Seit über zwanzig Jahren ist der englische Hersteller AVID HIFI unter High-End-Fans für seine in aller Welt hervorragend getesteten Plattenspieler bekannt. Die Expertise für hochwertige Phono-Vorverstärker führte dann im Mai 2015 zur Premiere einer aus Vorstufe und Monoblöcken bestehenden Verstärkerkombination. 2016 präsentieren die Briten auf der HIGH END in München ihre drei neuen Reference-Lautsprecher.

AVID-Chef Conrad Mas folgte auch bei diesen exklusiven Schallwandlern konsequent der Firmenphilosophie, Musikliebhabern stets das Maximum an Konstruktionsaufwand und Klangqualität bieten zu wollen. „Auf dieser Basis entstanden drei einzigartige Lautsprecher“, so Martin Klaassen vom deutschen vertrieb IDC Klaassen.

Die Gehäuse des Trios bestehen aus bis zu 30 mm starken Aluminium-Platten, zu rechteckigen Quadern zusammengefügt liefern sie eine außergewöhnlich massive, steife und nahezu resonanzfreie Einheit. Neue Wege ging AVID auch bei der Befestigung der einzelnen Chassis: Die Briten entwickelten eine Methode, die Treiber zwischen zwei Aluminiumplatten zu fixieren, wodurch sie nicht nur bombenfest sitzen und perfekt vor unerwünschten Resonanzen geschützt sind, sondern auch elegant ohne jede sichtbare Befestigung in der Schallwand Platz finden.

Alle Modelle arbeiten mit einem Bassreflex-System und bieten den Tieftönern so eine optimale Arbeitsumgebung für die Wiedergabe kräftiger und sehr tief hinabreichender Bässe. Die versteckt nach außen geführten Reflexöffnungen ermöglichen eine unproblematische Aufstellung im Raum. Wie schon alle bisherigen AVID-Produkte werden auch die Gehäuse der Reference-Lautsprecher mit den hauseigenen Metallverarbeitungs-Maschinen in der AVID-Firmenzentrale nahe der englischen Kleinstadt Huntingdon produziert und anschließend auch dort montiert.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...