AV-Receiver 23.07.2018

2018er Premium AV-Receiver von Marantz: SR5013 und SR6013

Marantz stellt mit dem SR5013 und SR6013 zwei neue leistungsstarke Netzwerk-AV-Receiver vor. Beide Modelle versprechen außergewöhnliche Erlebnisse für anspruchsvolle Heimkino- und Musikliebhaber durch modernste Audio- und Video-Technologien. An Bord sind die 3D-Soundformate Dolby Atmos, DTS:X und DTS Virtual:X sowie die vollständige Unterstützung von Ultra-HD/4K, HDR, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG) für gestochen scharfe Bilder von allen Quellen. Zur umfassenden Musikwiedergabe stehen Online-Streaming, Bluetooth und der neue Apple AirPlay 2-Standard zur Verfügung. Durch das firmeneigene HEOS Multiroom-System können beliebte Dienste wie Spotify Connect und Amazon Music auch im ganzen Haus gespielt werden.

Marantz SR6013 / SR5013

Fakten

Marantz SR6013: 1.399 Euro

Marantz SR5013: 899 Euro

in Schwarz und Silber-Gold bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich

SR6013: Die aktuellsten Formate in bis zu 11.2-Kanal-Surround-Sound, Netzwerk-Streaming und Multiroom

 

Ob nun bei Spielfilm-Soundtracks, den Lieblings-Fernsehsendungen, bei der Wiedergabe extrem hoch aufgelöster Audio-Dateien (bis zu DSD 5,6 MHz) oder von aktuellen Streamingdiensten: der SR6013 ist konzipiert für audiophile Anforderungen. Der SR 6013 verfügt über neun 185 Watt-Kanäle und zwei Subwoofer-Ausgänge, damit Dolby Atmos und DTS:X/Virtual:X entsprechend zur Geltung kommen. Bei Bedarf kann der SR6013 sogar bis zu einer 11.2-Kanalwiedergabe erweitert werden. Mit acht HDMI-Eingängen, einer davon befindet sich auf der Frontplatte, und drei Ausgängen verarbeitet der SR6013 aktuelle und zukünftige 4K-Videoformate: 4K/60 Hz (Durchleitung der vollen Datenrate), 4:4:4-Farbauflösung, HDR, BT.2020 und Hybrid Log Gamma. Der SR6013 ist auch kompatibel mit Dolby Vision.

Zudem kann er beim Konvertieren analoger Eingangssignale zu HDMI ältere Videoformate auf 1080p und 4K Ultra-HD (60 Hz) hochskalieren. Er unterstützt eARC (enhanced Audio Return Channel), um die Wiedergabe von hoch aufgelöstem Home-Cinema-Ton wie Dolby Atmos/DTS:X zu vereinfachen. Dank der umfangreichen Ausstattung des SR6013 ist auch das Einrichten und Steuern komplexer Lautsprechersysteme einfach möglich: Das Premium-Modell bietet Audyssey MultEQ XT32 mit Autokalibrierung, Audyssey Dynamic Volume, LFC, Sub EQ HT und Dynamic EQ sowie einen integrierten Setup-Assistenten und eine weiterentwickelte grafische Benutzeroberfläche. Mit der Audyssey-App kann das Surround-Setup und die Raumakustik-Korrektur des Receivers weiter angepasst werden.

 

SR5013: 7.2-Kanal-Receiver für Dolby Atmos/DTS:X, Hi-Res-Streaming und Multiroom

 

Für alle, die nicht das volle 9.2- oder 11.2-Kanal-Surround-Erlebnis nutzen, bietet der SR5013 eine einfachere Konfiguration mit einem 7.2-Kanal-Konzept. Dennoch unterstützt auch der SR5013 Dolby Atmos und DTS:X-Systeme mit seinen sieben diskreten 180 Watt-Verstärkern. So sind Dolby Atmos-Konfigurationen bis zu 5.1.2 oder auch die DTS:X-Konfigurationen 2.1.2, 3.1.2 und 4.1.2 möglich. Wie der SR6013 verfügt auch der SR5013 über acht HDMI-Eingänge mit zukunftssicherer 4K-Videounterstützung – inklusive Upscaling auf 4K Ultra HD (30/25/24 Hz) für ältere Videoquellen. Über die beiden HDMI-Ausgänge können zwei Bildschirme parallel betrieben werden (z. B. ein TV-Gerät und ein Projektor).

Der SR5013 ermöglicht Musikstreaming und verarbeitet Dateien bis zu 192 kHz/24 Bit und DSD 5,6 MHz - entweder über die Netzwerkverbindung oder USB - und kann auch auf Dienste wie Spotify Connect, Amazon Music, Deezer und Tidal oder Internetradio zugreifen. Heos ist ebenfalls integriert: So kann der SR5013 in ein vorhandenes Multiroom-Audiosystem eingebunden und über die Heos-App gesteuert werden. Der SR5013 bietet zudem sowohl Bluetooth und die aktuelle Apple AirPlay 2-Schnittstelle als auch einen Ethernetanschluss und WLAN. Zudem verfügt der SR5013 mit Audyssey MultEQ XT über ein hochwertiges Einmesssystem sowie die neuesten Marantz-HDAM im Signalweg, eine 32 Bit-Digital-Analog-Wandlung für sämtliche Kanäle und eine breite Palette an digitalen und analogen Eingängen, darunter auch ein MM-Phonoeingang.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...