High End, Zubehör 01.11.2017

IsoTek präsentiert neues Netzkabel EVO3 Ascension

IsoTek präsentiert mit dem EVO3 Ascension ein neues Netzkabel der absoluten High-End-Klasse. Es soll das heute Machbare in Bezug auf die Reinheit der Leiter und den Kabelaufbau repräsentieren.

IsoTek EVO3 Ascension

Fakten

IsoTek EVO3 Ascension: 2.995 Euro (2 m)

Im Gegensatz zu konventionellen, dreiadrigen Netzkabeln besitzt das Ascension hochreine, versilberte OCC-Kupferleiter (Ohno Strangguss) mit vier Millimetern Querschnitt, die von einer extrudierten FEP-Hülle mit einem Luft-Dielektrikum umgeben sind. Jeder Leiterstrang ist individuell in Mylarfolie gewickelt und mit einem Geflecht aus sauerstofffreiem Kupfer (OFC) abgeschirmt. Um die Leitfähigkeit zu optimieren, wird das Kabel bei einer Temperatur von -196° C kryogenisch behandelt. Dieser Prozess soll die kristalline Struktur des Kupfers verbessern und überdies den Kabelwiderstand verringern. Zudem wird das Material fester und das Kabel in Folge dessen mechanisch belastbarer, was im Lauf der Zeit unumgängliche Ermüdungserscheinungen reduziert.

Mit einem Dielektrikum aus hochwertigem Teflon (FEP) und Luft besitzt das Ascension über einen weiten Frequenzbereich eine sehr geringe Dielektrizitätskonstante. Jeder Leiter ist mit einer eigenen, höchst effektiven Abschirmung gegen hochfrequente und elektromagnetische Einstreuungen geschützt. Um eine Dielektrizitätskonstante zu erreichen, die möglichst nahe an der eines Vakuums liegt, hat IsoTek ein virtuelles Luftdielektrikum entwickelt, das eine Dielektrizitätskonstante von nur 1,0548 aufweist. Diese Luftbarriere wird durch einen minimalen Kontakt zum Leiter und den Einsatz einer FEP (Teflon)-Brücke erreicht.

Jeder einzelne Leiterstrang ist in Mylarfolie gewickelt, um eine optimale Abschirmung zu gewährleisten und Funkeinstreuungen einzudämmen.

Der Außenmantel besteht aus PVC, was dem Kabel eine gute Flexibilität sowie mechanische Dämpfung und Stabilität verleiht. Das Ascension-Kabel ist mit maßgeschneiderten IsoTek-Steckern aus solidem OFC-Kupfer mit versilberten Kupferleitern ausgestattet. Diese versprechen in Verbindung mit den aus Karbonfaser und Metall bestehenden Gehäusen höchstmögliche Leitfähigkeit und Übertragungsqualität.

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...