HomeBild-NewsTon-NewsWissenTestberichteReportageNewslettere-paper

Testbericht von Olaf Sturm 1.1.07

Erfolgreiches Querdenken

Hochwertige Musikwiedergabe und Audiodata können ohne Einschränkungen in einem Atemzug genannt werden. Seit Jahren versteht es das Team um Peter Schippers, mit ungewöhnlichen Konstruktionen Wettbewerbern die entscheidende Nasenlänge voraus zu sein. Richtig spannend wird es, wenn dabei Lautsprecher wie die Jolie entstehen. Denn sie kann aufgrund eines Breitbandchassis einzigartige Klangeigenschaften bieten.

Peter Schippers hat die Jolie entwickelt. Dass der Breitbandmittelhochtöner so exzellent funktioniert, ist maßgeblich auf sein immenses Know-how zurückzuführen

Nein, Herr Schippers aus Aachen hat keinen übermäßigen Hang zur Euphorie. Nüchtern erklärt er, wie Lautsprecher entwickelt werden und wie sie funktionieren. Außerdem wie oft und wie lange man die neue Box gehört und gemessen hat, und dass man mit dem Resultat ganz zufrieden sei. Bescheidenheit ist seine Zier. Dabei sollte Understatement doch Engländern vorbehalten bleiben. Denn Lautsprecher, die den Markennamen Audiodata tragen, gehören definitiv zur klanglichen Spitze. Seit dem 12. Oktober 2005 führt das Modell Ambiance die Rangliste des AV-Magazins an. Verantwortlich für diesen Erfolg ist unter anderem ein Dual-Coax-Chassis. Dabei sitzt im Zentrum eines Mitteltöners die Hochtonkalotte, wodurch Hörzone und die Abbildungsfähigkeit enorm steigen. Statt sich allerdings auf Lorbeeren auszuruhen und Erfolge zu genießen, wird bei Audiodata fleißig weitergedacht. Schließlich ist nichts schwerer, als Spitzenpositionen zu verteidigen. Schippers entwickelt nicht nur klassisch oder konventionell, sondern er ist im Bereich Chassistechnik auch immer ganz vorne dabei. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die neue Jolie mit einem Breitbandchassis bestückt ist. Kein Mitbewerber setzt ein solches Chassis im hochwertigen Bereich ein. Bei Nutzung aller Vorteile dieses Prinzips ist es den Aachenern gelungen, einen innovativen Treiber ohne sonst typische Nachteile in das Lautsprecherkonzept einzufügen. Ab 5.000 Euro kostet das Pärchen Jolie, womit sie preislich spürbar unter den beiden Topmodellen Avancé und Ambiance liegt. Allerdings wird sie aufgrund der Bestückung wahrscheinlich eine von den größeren Geschwistern abweichende Wiedergabecharakteristik haben. Finden wir heraus, was die Jolie musikalisch drauf hat.

Seite 1 von 8vor >
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2016 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten