Sinnvolle Entscheidungen...
Revox Multiroom mit M51 und M37

Testbericht von Olaf Sturm 4.7.2008

Revox M51 M37

Durchdachte Multiroomlösung

Solide Verarbeitung

5 x 200 Watt Leistung (Digitalendstufe)

5 x 60 Watt (Analogendstufe)

Modulares System

Großartige Erweiterungsmöglichkeiten

Steuerung über Revox/Gira-Schalter möglich

Kaleidescape-Steuerung

4.000 Stunden Musik speicherbar

Multipel fernbedienbar

Revox Multiroom mit M51 und M37:
Sinnvolle Entscheidungen...

Wer ein Haus baut oder eine Wohnung renoviert, sieht sich mit Möglichkeiten und Notwendigkeiten in Hülle und Fülle konfrontiert. Der dabei zu spannende Bogen reicht von der Energieeffizienz des Hauses bis zum Niveau des einzubauenden Entertainments. Für Letzteres hat das AV-Magazin eine interessante, innovative Lösung gefunden, die vom Spezialisten Revox stammt. Grundlage des Systems sind der DVD-Receiver M51 und der Audioserver M37.

„Erst denken, dann handeln“ ist ein Satz, der mit Unterhaltungselektronik oftmals kollidiert. Denn erst dann, wenn alles andere fertig ist, wird darüber nachgedacht, wo der Fernseher stehen soll, welche Positionen für Lautsprecher optimal sind und ob es auf der Terrasse und im Bad nicht auch Musik geben soll. In drei von vier Fällen steht am Ende ein Kompromiss, selbstverständlich meistens kein guter. Da liegen dann Kabel kreuz und quer im Wohnraum oder werden in Schächten über die Wände geleitet. Lautsprecher müssen hin und her getragen werden und die Klangqualität lässt auch noch zu wünschen übrig. Vor diesem Szenario schreckt man zurück und lässt es folglich besser ganz bleiben. Wie sieht die Alternative aus? Richtig ist, schon im Vorfeld anstehender Renovierungsarbeiten oder vor Baubeginn die Planung von Beschallung und Bildwiedergabe durchzuführen. Doch mit dieser Herausforderung sind nicht nur Laien überfordert, sondern auch viele Händler und Architekten.

Deswegen hat sich – ursprünglich aus den USA kommend – auch in Deutschland in den vergangenen Jahren ein neues Geschäftsfeld entwickelt, welches gerne mit den Worten „Custom Installation“, „Smart Home“ und „System Integration“ umschrieben wird. Selbst in der europäischen Messelandschaft spiegelt sich diese Entwicklung deutlich wider, denn auf der jährlich in Amsterdam stattfindenden Messe ISE finden sich die Hersteller und Vertriebe ein, welche sich auf Messen vom Kaliber der Funkausstellung sich nicht mehr so recht aufgehoben fühlen. Hinzu kommt, dass Hausintegration mit einer Menge Know-how verbunden ist. Es reicht schlicht nicht mehr, Kartons zu öffnen und Bedienungsanleitungen zu lesen. Denn Ziel ist es, den gesamten Verbund aus Licht- und Klimasteuerung, Sicherheitstechnik sowie Entertainmentkomponenten zu einem großen Ganzen zusammenzuschließen.

Für Kunden bedeutet das Resultat Komfort und Ästhetik auf höchstem Niveau. Innerhalb dieses Verbunds interessiert sich das AV-Magazin natürlich für die Bild- und Tonwiedergabe und stößt dabei überraschender Weise auf Revox. Ein Unternehmen, dass sich seine Meriten im guten HiFi-Stereozeitalter verdient hat und seit Mitte der neunziger Jahre konsequent den Bereich Multiroom und Hausintegration ausgebaut hat. Folglich kann schon weit über eine Dekade Erfahrung nachgewiesen werden. Lernen wir den 5.1-DVD-Receiver M51 und den Musik-Server M37 doch näher kennen.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten