Lautsprecher, Nubert 20.04.2013

Nubert nuLine 24: Universalgenie für HiFi und Heimkino

Der neue Zwei-Wege-Kompaktlaufsprecher nuLine 24 vom Lautsprecherspezialisten Nubert fühlt sich in allen Bereichen wohl. Zum einen begeistert er als Direktstrahler HiFi-Freunde, zum anderen kann er als Dipol-Speaker im Heimkino eingesetzt werden.

Nubert nuLine 24

Fakten

Preis: 265 Euro/Stück

Die nuLine 24 können als Direktstrahlter oder Dipole eingesetzt werden (Fotos: Nubert electronic GmbH)

Das Geheimnis liegt in seiner intelligenten Frequenzweiche, welche die Klangcharakteristik je nach Verwendung optimiert: Ein einfaches Umschalten am Anschlussterminal genügt, und der nuLine 24 wechselt vom Dipol-Modus in den Direktbetrieb. So beweist das Universalgenie im Einsatz als Stereo-Box, als Teil einer Sub-Sat-Kombination (beispielsweise mit dem nuLine AW-500) oder innerhalb eines Mehrkanalsets seine Vielseitigkeit. Dabei tritt der nuLine 24 ebenso voluminös wie erwachsen auf. Sein leistungsstarker 12-Zentimeter-Tieftöner, der auch in der Standbox nuLine 264 und dem Center nuLine CS-174 zum Einsatz kommt, zeichnet sich durch weiten Membranhub, hervorragenden Tiefgang und hohen Wirkungsgrad aus. Damit kann der neue Kompaktlautsprecher in Basswiedergabe und Pegelfestigkeit durchaus mit größeren Boxen mithalten.

Die asymmetrische Anordnung des nuOva-Hochtöners mit 19-Millimeter-Gewebekalotte verringert klangmindernde Kantenbrechungseffekte. Um den Speaker als Dipol einzusetzen, ist ein zweiter nuOva-Tweeter an der Rückseite unterhalb der Bassreflexöffnung angebracht. Dieser sorgt zudem für eine enorme Räumlichkeit beim Einsatz als Front-Speaker. Der nuLine 24 ist in Schwarz, Weiß, Platin, Kirsch- und Nussbaumfurnier erhältlich.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...