Lautsprecher, Nubert 10.02.2012

Nubert mit tollem Video in Schwäbisch

„Wir können zwar nicht alles, aber zwei Dinge ganz sicher: Gute Boxen und Schwäbisch“ sagt Roland Spiegler, Marketingleiter beim Boxenhersteller und Direktversender Nubert. Dabei weist er auf seinen jüngsten Schwabenstreich in Sachen Kommunikation hin: Ein Produktvideo in lupenreinstem Schwäbisch zu den Aktivlautsprechern A-10 und A-20.

Unwillkürlich stellt sich beim Hörer Grinsen ein, wenn von „bärig starken“ Class-D-Verstärkern die Rede ist, die Klangqualität mancher Flachbildschirme als „plärrig“ bezeichnet wird oder die Boxen via „Tschintsch-Käbele verbandelt“ werden. Das abschließende Statement des Videoclips: „dass du für dei’ guds Geld au ebbes G’scheits kriagsch“, ist für eine echt schwäbische Firma natürlich Pflicht.

Für Nicht-Schwaben, oder solche, die des Schwäbischen noch nicht so richtig mächtig ist, steht natürlich weiterhin die hochdeutsche Fassung des Videos bereit.

Aber nicht nur als Videostars, auch technisch sorgen die beiden nuPros für viel Furore und lassen vor allem PC-User aufhorchen und erfreut registrieren, dass der heimische PC auf einmal wie eine hochwertige HiFi-Anlage klingen kann. So macht das Anhören von i-Tune-Downloads und das Anschauen von Videos am PC gleich doppelt so viel Spaß.

Wer die Aktivboxen nuPro A-10 oder A-20 live erleben will, kann die Nubert Hörstudios in Schwäbisch Gmünd oder Aalen besuchen, oder die Boxen bequem direkt unter www.nubert.de bestellen und sie dann in aller Ruhe zu Hause mit vierwöchigem Rückgaberecht testen.

 

Hier geht's zum Video - es lohnt sich...

 

Direkt zum Test der A-20 - hier klicken >>>

 

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...