Kleiner Riese
Quadral Aurum Rodan 9

Testbericht von Philipp Schäfer 4. September 2017
Fotos: Hersteller / AV-Magazin

Kleiner Riese
Quadral Aurum Rodan 9

Der Hannoveraner Lautsprecherbauer Quadral hat seine Referenzserie namens Aurum neu aufgelegt. AV-Magazin hat sich die kompakte Standbox Rodan 9 zum Test geladen.

Unter dem Markennamen Aurum bietet Quadral exklusive Lautsprecher-Kreationen und Elektronik-Komponenten. Im Programm sind aktuell eine Vorstufe, zwei Endstufen sowie ein Vollverstärker und CD-Spieler. Die Aurum-Lautsprecherserie liegt inzwischen in der neunten Generation vor und umfasst sämtliche Boxentypen für Stereo- und Mehrkanal-Anwendungen. Was alle Komponenten eint, ist der Perfektionismus, mit dem jedes einzelne Detail kreiert und konstruiert wird. Alles, was Einzug in einen Aurum-Lautsprecher findet, wird sorgsam ausgewählt, optimiert und verarbeitet. Schlussendlich gilt es, aus der Summe der Einzelbausteine ein musikalisches Ganzes zu machen. Und das sollte höchste Ansprüche in Bezug auf Klang- und Materialqualität erfüllen. Das solch ein Vorhaben sich im Preis widerspiegelt, dürfte kaum wundern. So kostet der hier vorstellige Standlautsprecher Aurum Rodan 9 rund 5.000 Euro pro Paar. Ob er das auch wert ist, erfahren Sie im folgenden Bericht.