Brandneu – und eine brandheiße Empfehlung
Panasonic TH-42PX80

Testbericht von Volker Straßburg 21.2.2008

Panasonic TH-42PX80

Plasma-TV

106 Zentimeter Diagonale

1024 x 768 Bildpunkte

Viera Link (HDAVI Control 3)

HD-ready

analoger Kabelempfang + DVB-T

Panasonic TH-42PX80:
Brandneu – und eine brandheiße Empfehlung

Der Anruf elektrisierte die komplette AV-Magazin-Crew aufs Angenehmste. “Wollen Sie als erste Redaktion den neuen Einsteigerplasma von Panasonic testen?” Was für eine Frage! Im Mai 2007 begeisterte der Vorgänger die gesamte Truppe. Da lässt man natürlich alles andere stehen und liegen und kann die Fortsetzung kaum erwarten. Zumal wir unseren Lesern auf keinen Fall einen hochklassigen TV vorenthalten möchten, der abermals die Preise diktiert: Mit gerade mal 1200 Euro wurde der 106-Zentimeter-Schirm gegenüber dem Kleinpreis-Vorgänger nochmals 400 Euro günstiger.

Das Niveau sinkt bei Panasonic zunehmend. Diese Meldung braucht jedoch niemanden zu beunruhigen: Hier geht‘s tatsächlich nur um den Preis. Alles andere am neuen Viera-Plasma bewegt sich nach oben. Trotz weiterer Kostenreduktionen konnte Panasonic die Ausstattung in der Großbild-Einsteigerklasse vergrößern und erfüllt damit nun noch mehr Wünsche. Dabei haben die ehrgeizigen Japaner nicht einfach nur mal wieder die Anschlüsse vermehrt oder Komfortfeature wie den DVB-T-Programmführer verbessert. Da handelt es sich zudem um eine Weiterentwicklung des Frontglases. Das neue “Toughpanel” des TH-42PX80 bietet jetzt rabiateren Mitgliedern in der Familie die Stirn. Wer denkt schon daran, dass die Controller einer Wii-Spielekonsole beim Tennisspiel oder Kegeln im Übereifer Richtung Schirm fliegen könnten und diesen in seine Bestandteile zerlegt. Panasonic rechnet damit – und macht die Schirme jetzt deutlich stoß- und kratzunempfindlicher. Weiterer Fortschritt: Während die Vorgängerschirme noch recht auffallend Licht reflektierten und Fenster oder das hell erleuchtete Sofa spiegelten, sind die neuen Panels dank “Natural Vision Filter” hier spürbar unempfindlicher. Die Lichtdämpfung geht jedoch nicht auf Kosten der Bildbrillanz – das ist kein ganz einfaches Kunststück. Auch über Viera Link gibt es Neuigkeiten. Das Heimkino-Bedienungskonzept hat wieder dazu gelernt und sammelt weitere Komfort-Bonuspunkte gegenüber der Konkurrenz. Welche genau, erfahren Sie ausführlich auf den folgenden Seiten. Und natürlich, ob der TH-42PX80 tatsächlich auch im Bild als würdiger Nachfolger des TH-42PV71 überzeugt. Immerhin: Der Neuling beendet eine besonders erfolgreiche Ära – kaum eine TV-Serie erfreute die Heimkinoszene so sehr wie die PV-Reihe unter den Panasonic-Plasmas. Das ist nicht nur eine schwere Bürde, sondern auch eine Verpflichtung!

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2016 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten