Riesenkino zum Mini-Preis
Hisense 65MEC5550

Testbericht von Volker Straßburg 10. August 2016 Fotos: Hersteller

Hisense 65MEC5550

UHD-Auflösung: 3840 x 2160 Bildpunkte

LCD-TV mit LED-Backlight (Edge-LED)

163 Zentimeter Diagonale

App-Ausstattung

WLAN integriert

Energieeffizienzklasse A+

1700 Euro

Hisense 65MEC5550: Riesenkino zum Mini-Preis

1100 Euro für einen 163-Zentimeter-UHD – da bleibt Ihnen vermutlich die Spucke weg. Uns auf jeden Fall. Dieser Preis stammt zwar nicht von Hisense, aber je nach Angebot ist das der zum Testzeitpunkt aktuelle Straßenkurs. Da lohnt es sich, den Vielpixler samt seinen Smart-Funktionen genauer anzuschauen.

Als einer der Hauptsponsoren der Euro 2016 hat Hisense kräftig am TV-Portfolio gearbeitet. Kein Wunder, wurden doch einzelne Spiele bereits in UHD produziert und übertragen. Auch nach dem Turnier profitieren die Kunden noch davon, etwa mit dem 65MEC5550. Er bietet zum Listenpreis von 1700 Euro Ultra High Definition und daher die vierfache Bildpunktzahl von Full HD, Smart-Features und sonstige gelungene Ausstattung. Da der aktuelle Verkaufspreis je nach Anbieter bereits um rund 600 Euro gerutscht ist, hört sich dieses Paket gleich nochmals attraktiver an: Mit 1100 Euro liegt der Hisense sensationell günstig. Blickt man auf die Preise der namhafteren Markenhersteller, legt man gleich das Doppelte oder – noch eher – das Dreifache hin.

Dass man dafür auf gewisse Ausstattung verzichten muss, ist klar. Doch auf welche? Und ist der Verzicht wirklich so schmerzhaft? Unser Test verrät es.

  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2017 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten