Klangstarker In-Ear in edler Optik
Teufel Move Pro

Testbericht von Stefan Witzel 7. Oktober 2016 Fotos: Hersteller

Teufel Move Pro

Neodym HD-Treiber

Aluminium-Gehäuse

Gewebekabel

integrierte Fernbedienung

Freisprecheinrichtung

umfangreiches Zubehör

Teufel Move Pro
Klangstarker In-Ear in edler Optik

Mit dem Teufel Move Pro rundet der Berliner Audiospezialist seine In-Ear-Hörer-Range nach oben ab. Er verspricht viel Ausstattung und einen besonders natürlichen Klang. AV-Magazin hat sich das Prachtstück angeschaut.

Geliefert wird der Move Pro in einer hochwertigen Box, die schön beim ersten Anblick Spass auf mehr macht. Zumal sich diese auch gleich als Geschenk-Kistchen eignen würde. An Ausstattung hat der Move Pro einiges zu bieten. Bestückt ist er mit hochwertigen Neodym HD-Treibern - die Gehäuse aus Aluminium sind überragend verarbeitet und machen sowohl optisch als auch haptisch eine hervorragende Figur. Zudem wollen sie ungewollte Reflexionen vermeiden. Zum Lieferumfang gehört eine hochwertige Transportbox, eine Aufwickelhilfe, in der man den Hörer für den Transport befestigen kann und das Kabel einfach darum wickelt sowie eine Klemme, die am Shirt oder Hemd befestigt werden kann. Für uns ein weiteres Highlight ist das verwendete Kabel. Es handelt sich um ein Gewebekabel mit silbern glänzender Kunststoffummantelung, das sehr flexibel ist und somit Knicke effektiv vermieden werden. Mit einer Länge von 125 Zentimetern reicht es zudem, um das Smartphone auch mal in der Hosentasche verschwinden zu lassen. Darüber hinaus hat sich in unserem Praxistest gezeigt, dass durch das spezielle Material Schallübertragungen durch Reibung an der Kleidung effektiv verringert werden.

Hier mehr zu Teufel Move Pro erfahren ...
  • So funktionierts, wissenswerte Hintergrundinformationen und mehr ...
  • Folge AV-Magazin.de auf Twitter ...
  • Alle KEF-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Nubert-News und Testberichte im Überblick ...
  • Alle Audio Reference-News und Testberichte im Überblick ...
Nutzungsbedingungen / Impressum / © 2005 - 2018 OSW-Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten